Herzlich Willkommen bei der ÖVP Donnerskirchen.

Die Volkspartei Donnerskirchen ist eine Gemeinschaft von engagierten Persönlichkeiten. Unsere Heimat liegt uns am Herzen. Deshalb entwickeln wir miteinander neue Ideen und Maßnahmen, um unsere Gemeinde weiterentwickeln und voranbringen zu können. Wir bewahren lokale Traditionen und sind offen dafür, neue Wege zu gehen.

 Johannes Mezgolits.
 Bürgermeister 
 johannes.mezgolits@oevp-burgenland.at 
 +43 699 119 68 002 

Für unsere Gemeinde aktiv.

Unseren Mitbürgerinnen und Mitbürgern stehen wir mit Rat und Tat zur Seite
und haben jederzeit ein offenes Ohr. Gerne ist unser Team erster Ansprechpartner
für Anliegen aller Art. Wir nehmen uns für ein persönliches Gespräch Zeit und
sind ebenso per E-Mail erreichbar.

Josef Bayer

Simone Braunstein

Christian Csiza

Peter Engel

Franz Fuhrmann

Gudrun Gingl

Michael Hoffmann

Stefan Horvath

Mario Kulovics

Jörg Pasterniak

Birgit Schiller

Wolf Steinhäusl

Johannes Udulutsch

Christine Zimmermann

Aktuelles aus Donners­kirchen.

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons
Wir wünschen euch einen erholsamen und sonnigen Sonntag! ☀️

Wir wünschen euch einen erholsamen und sonnigen Sonntag! ☀️ ... Mehr LesenWeniger Lesen

Mittlerweile hat das Land Burgenland über 111 Gesellschaften und Beteiligungen. Diese sind besonders aktiv, wenn es darum geht in SPÖ-nahen Zeitschriften zu inserieren. Diese Vergabepraxis muss überprüft werden. Deshalb bringen wir bei der nächsten Landtagssitzung einen Antrag ein: Der Landes-Rechnungshof soll die Vergabe von Landes-Inseraten prüfen und Missstände aufklären.

Mehr dazu hier: https://bit.ly/3vFTxQk

Mittlerweile hat das Land Burgenland über 111 Gesellschaften und Beteiligungen. Diese sind besonders aktiv, wenn es darum geht in SPÖ-nahen Zeitschriften zu inserieren. Diese Vergabepraxis muss überprüft werden. Deshalb bringen wir bei der nächsten Landtagssitzung einen Antrag ein: Der Landes-Rechnungshof soll die Vergabe von Landes-Inseraten prüfen und Missstände aufklären.

Mehr dazu hier: bit.ly/3vFTxQk
... Mehr LesenWeniger Lesen

Auf Facebook kommentieren

es ist höchste Zeit, dass hier nicht aufgegeben wird - täglich gibt es neue FRAGEN, es ist nur zu befürchten, dass es KEINE Antworten geben wird, ..... viel Glück und Geduld und MUT

Ich würde bei der Staatsanwaltschaft eine Klage einreichen!

Unsere Sommertour ging heute im Bezirk Oberpullendorf weiter. Dort besuchten Landesparteiobmann Christian Sagartz, Bezirksparteiobmann Niki Berlakovich und Landesgeschäftsführer Patrik Fazekas den landwirtschaftlichen Betrieb von Beatrix Schütz in Landsee und die Kreislaufwirtschaft von Bioenergie Bleier in Weingraben. Über 100 Termine werden im Zuge der Sommertour gemeinsam mit den Mandataren der Volkspartei wahrgenommen. Danke für die vielen Gesprächsmöglichkeiten.Image attachmentImage attachment+3Image attachment

Unsere Sommertour ging heute im Bezirk Oberpullendorf weiter. Dort besuchten Landesparteiobmann Christian Sagartz, Bezirksparteiobmann Niki Berlakovich und Landesgeschäftsführer Patrik Fazekas den landwirtschaftlichen Betrieb von Beatrix Schütz in Landsee und die Kreislaufwirtschaft von Bioenergie Bleier in Weingraben. Über 100 Termine werden im Zuge der Sommertour gemeinsam mit den Mandataren der Volkspartei wahrgenommen. Danke für die vielen Gesprächsmöglichkeiten. ... Mehr LesenWeniger Lesen

In den kommenden Tagen zeigt die Entlastung der Bundesregierung Wirkung. Die Einmalzahlung der Familienbeihilfe in der Höhe von 180 Euro pro Kind wird den Familien überwiesen. Es zeigt sich: Unser Einsatz zahlt sich aus und die Menschen in unserem Land profitieren davon. Mehr Informationen zum Entlastungspaket für Familien findest du hier: https://bit.ly/3PTpCMV

In den kommenden Tagen zeigt die Entlastung der Bundesregierung Wirkung. Die Einmalzahlung der Familienbeihilfe in der Höhe von 180 Euro pro Kind wird den Familien überwiesen. Es zeigt sich: Unser Einsatz zahlt sich aus und die Menschen in unserem Land profitieren davon. Mehr Informationen zum Entlastungspaket für Familien findest du hier: bit.ly/3PTpCMV ... Mehr LesenWeniger Lesen

Unser Landesparteiobmann Christian Sagartz hat diese Woche gemeinsam mit Bundeskanzler Karl Nehammer den ungarischen Ministerpräsident Orbán Viktor getroffen. Ungarn ist ein wichtiger burgenländischer Partner im Kampf gegen illegale Migration. Angesichts der erschreckenden Situation an unserer Grenze ist es wichtig alle Kräfte zu bündeln. Um weitere koordinierte Schritte gegen illegale Schlepperaktivitäten zu setzen, wurde ein Migrationsgipfel mit Österreich, Ungarn und Serbien vereinbart. 
Mehr Informationen: www.krone.at/2773503

Unser Landesparteiobmann Christian Sagartz hat diese Woche gemeinsam mit Bundeskanzler Karl Nehammer den ungarischen Ministerpräsident Orbán Vikto getroffen. Ungarn ist ein wichtiger burgenländischer Partner im Kampf gegen illegale Migration. Angesichts der erschreckenden Situation an unserer Grenze ist es wichtig alle Kräfte zu bündeln. Um weitere koordinierte Schritte gegen illegale Schlepperaktivitäten zu setzen, wurde ein Migrationsgipfel mit Österreich, Ungarn und Serbien vereinbart.
Mehr Informationen: www.krone.at/2773503
... Mehr LesenWeniger Lesen

Heute ist der Equal Pension Day für das Burgenland, der den großen Pensionsunterschied zwischen Frauen und Männern aufzeigt. Am heutigen Tag haben Männer im Burgenland bereits die Jahrespension von Frauen erreicht. Mit einer Verteilaktion am österreichweiten Equal Pension Day am 3. August möchten die ÖVP Frauen Burgenland darauf aufmerksam machen und über den Pensionsanspruch aufklären.

Heute ist der Equal Pension Day für das Burgenland, der den großen Pensionsunterschied zwischen Frauen und Männern aufzeigt. Am heutigen Tag haben Männer im Burgenland bereits die Jahrespension von Frauen erreicht. Mit einer Verteilaktion am österreichweiten Equal Pension Day am 3. August möchten die ÖVP Frauen Burgenland darauf aufmerksam machen und über den Pensionsanspruch aufklären. ... Mehr LesenWeniger Lesen

Heute fand in Güssing der Landesseniorenwandertag statt. Es freut uns sehr immer wieder mit Burgenländerinnen und Burgenländern ins Gespräch zu kommen. Danke an Landesobmann Rudolf Strommer und sein Team für die Organisation.Image attachmentImage attachment+2Image attachment

Heute fand in Güssing der Landesseniorenwandertag statt. Es freut uns sehr immer wieder mit Burgenländerinnen und Burgenländern ins Gespräch zu kommen. Danke an Landesobmann Rudolf Strommer und sein Team für die Organisation. ... Mehr LesenWeniger Lesen

Gestern startete unsere Sommertour in Pinkafeld. Gemeinsam mit der Europa-Abgeordneten Simone Schmiedtbauer haben wir dabei den Fokus auf Lebensmittelsicherheit gelegt. Fakt ist, unsere heimischen Bäuerinnen und Bauern können uns ernähren. Jedoch braucht es dazu auch ein Umdenken auf europäischer Ebene. Anstatt wertvolle Ackerflächen stillzulegen, müssen wir jeden Quadratmeter landwirtschaftlichen Boden nutzen.Image attachmentImage attachment+2Image attachment

Gestern startete unsere Sommertour in Pinkafeld. Gemeinsam mit der Europa-Abgeordneten Simone Schmiedtbauer haben wir dabei den Fokus auf Lebensmittelsicherheit gelegt. Fakt ist, unsere heimischen Bäuerinnen und Bauern können uns ernähren. Jedoch braucht es dazu auch ein Umdenken auf europäischer Ebene. Anstatt wertvolle Ackerflächen stillzulegen, müssen wir jeden Quadratmeter landwirtschaftlichen Boden nutzen. ... Mehr LesenWeniger Lesen

Unserer heurige Sommertour führt uns in alle 7 Bezirke. Wir informieren über die Entlastungsmaßnahmen der Bundesregierung, die im Sommer spürbar werden. Wir reden über unser Jahresthema Nachhaltigkeit und wir bereiten uns gemeinsam auf die Bürgermeister- und Gemeinderatswahl vor. Wir sind für alle 171 Gemeinden des Landes da! 💪 ... Mehr LesenWeniger Lesen

Seit Doskozil Landeshauptmann ist wurden über 260 Personen in den Landesdienst aufgenommen. Allein in seinem Büro sind 25 Bedienstete. In Vorarlberg haben alle Regierungsbüros gemeinsam 25 Mitarbeiter! Unter seinem Vorgänger Hans Niessl waren es noch zwölf. Doskozils Politapparat wird immer teurer. Wir fordern ihn nun auf die rote Selbstbedienung sofort zu beenden und alle Personalkosten der Regierungsbüros offen zu legen.

Seit Doskozil Landeshauptmann ist wurden über 260 Personen in den Landesdienst aufgenommen. Allein in seinem Büro sind 25 Bedienstete. In Vorarlberg haben alle Regierungsbüros gemeinsam 25 Mitarbeiter! Unter seinem Vorgänger Hans Niessl waren es noch zwölf. Doskozils Politapparat wird immer teurer. Wir fordern ihn nun auf die rote Selbstbedienung sofort zu beenden und alle Personalkosten der Regierungsbüros offen zu legen. ... Mehr LesenWeniger Lesen

Auf Facebook kommentieren

Lustig ist die ÖVP Burgenland. Schon wieder ein Beitrag wo gesagt werden kann: Kehrt vor eurer Bundestüre.

Der alleinherrschende Pusztakönig richtet es für seine "Gesinnungsgenoss*innen". In der freien Wirtschaft gibt es zuerst die Arbeit, dann eine sachliche Überprüfung der vorhandenen Ressourcen und danach Ausschreibungen für notwendiges zusätzliches Personal. In der bgld Politik werden anscheinend zuerst "Genoss*innen" aufgenommen und danach eine Beschäftigung gesucht.

Als jahrzehntelanger und mit Würde abgetretener ehemaliger Mitarbeiter der Diözese Eisenstadt sage ich dazu: Wenn die Kirche eine solche moralisch verantwortlungslose Personalpolitik betriebe, würde es Austritte hageln, oder würden zumindest viele Kirchenbeitragszahler weitere Zahlungen in Frage stellen, und das alles zu Recht! Abscheulich, wie hier mit Steuergeldern umgegangen wird. Ich werde das weiterhin öffentlich anprangern, als katholischer Theologe für mich sowieso wie ein Kinderspiel ...

Zählt nur bei den anderen

View more comments

Vor allem derzeit wird Energie sparen immer wichtiger. Für viele ist das noch immer eine Herausforderung, deshalb haben wir euch einige Tipps hier zusammengefasst: 🔽 
#energiesparenImage attachmentImage attachment+3Image attachment

Vor allem derzeit wird Energie sparen immer wichtiger. Für viele ist das noch immer eine Herausforderung, deshalb haben wir euch einige Tipps hier zusammengefasst: 🔽
#energiesparen
... Mehr LesenWeniger Lesen

Wir fordern von der SPÖ-Alleinregierung Maßnamen gegen die Teuerung: Die Energie Burgenland soll die millionenschweren Gewinne in Form von Energie-Gutscheine an die Kunden weitergeben. Außerdem soll Doskozil den Spritpreis an den Landestankstellen mit 1,50 € deckeln. Das würde den Burgenländerinnen und Burgenländern einfach und schnell helfen. Mehr Infos findest du hier:https://bit.ly/3PC7QNE

Wir fordern von der SPÖ-Alleinregierung Maßnamen gegen die Teuerung: Die Energie Burgenland soll die millionenschweren Gewinne in Form von Energie-Gutscheine an die Kunden weitergeben. Außerdem soll Doskozil den Spritpreis an den Landestankstellen mit 1,50 € deckeln. Das würde den Burgenländerinnen und Burgenländern einfach und schnell helfen. Mehr Infos findest du hier:https://bit.ly/3PC7QNE ... Mehr LesenWeniger Lesen

Auf Facebook kommentieren

Aha und wie stellt man fest das da nur Burgrnländer auf der landestankstelle tanken? Mit Führerschein? Mit Reisepass ( weil jeder hat ja einen)? Oder gleich mit der Bankkarte ( Datenschutz, den was es eh nie gegeben hat)?

Ihr seid in der Bundesregierung! Tut was für den Pöbel! 😉

Ich bin kein Dieselfahrer - Landestankstelle?

Schon was von einem Autokennzeichen gehört.

wenn das alles der Hr. LH vom Bund fordert - könnte er ja mit Beispiel vorangehen - von den anderen fordern, selbst nichts zu tun ist schon komisch.

🤦‍♀️ bist denn du Moped. Wer ist der Urheber dieser so geistreichen Idee? ÖVP Bgld.: fordert doch endlich eure Bundespartei und die Damen und Herren der Regierung auf, auf Bundesebene tätig zu werden anstatt sinnlos den politischen Mitbewerber anzupatzen. Die ÖVP Bgld. ist nur mehr peinlich.

€ 1,50 für den Treibstoff wäre doch auf Bundesebene leicht zum beschließen, oder ist Türkis (Schwarz) nicht mehr in der Bundesregierung?!

warum nur die Landestankstellen s.g. Hr. ÖVPler, setzt doch endlich im Bund Maßnahmen!

Dosko kann den Diesel und den Benzin nicht so einfach einfrieren auf einen bestimmten Preis, da der Staat mehr als 50% Steuern erhält, und die Bundesländer nur bestimmte Steuern selbst einziehen können. 🤔 Also von wo kann es er Ausgleichen. 😮

Dem Land gehört Energie Burgenland und der Strom in Bgld ist am teuersten in ganz Österreich!!! Warum macht Doskozil nichts, er hätte es in der Hand!

Also da beschimpft wohl der Blinde den Einäugigen!🤔🧐🤣! Bekommen selbst als Bundesregierung wirklich gar nix auf die Reihe, diskriminiert seit gut zwei Jahren Menschen die bei den Coronaschwachsinn nicht mitmachen und dann so eine Ansage! 😡🤬🤯Dann unterstützen sie auch noch die Sanktionen die uns viel mehr schaden als den Russen, nur damit wir dann grünen Diesel aus Indien, grünes Flüssiggas aus Fracking und zu guter letzt wird statt Russengas das gute alte Kohlekraftwerk in Betrieb genommen! Also ihr habt wirklich nicht alle Tassen im Schrank! 🤢🤮 Ihr seid wirklich Realitätsverweigerer!🤦‍♂️Welcome🇦🇹 🍌🇦🇹

View more comments

Mehr Anzeigen

Neues aus Land & Bezirk.

Aktiv werden.

Die Erfolgsgeschichte unserer Gemeinde ist untrennbar mit jener der Volkspartei verbunden. Dahinter stehen viele Funktionärinnen und Funktionäre und ehrenamtliche Helferinnen und Helfer. Möchtest auch du mitgestalten und dabei sein? Dann melde dich jetzt gleich an und werde Mitglied der Volkspartei!

Jetzt Mitglied werden

Ihr Kontakt im Bezirk.

Bürgerbüro Eisenstadt-Umgebung

  • Ing. Julius Raab-Straße 7 | 7000 Eisenstadt