Doskozil-Bauland­steuer STOPPEN.

Mehr Infos hier.

Christian Sagartz
Landesparteiobmann

Unsere Werte
Jetzt informieren

Mitglied werden
Hier eintragen

Whistleblower-­Platt­­form
Für das Burgenland

Volkspartei denkt nachhaltig
Jetzt informieren

Doskozil-Baulandsteuer STOPPEN.
Mehr Infos hier.

Christian Sagartz
Landesparteiobmann

Unsere Werte
Jetzt informieren

Mitglied werden
Hier eintragen

Whistleblower-Plattform
Für das Burgenland

Volkspartei denkt nachhaltig
Jetzt informieren

Neues aus der Volkspartei Burgenland.

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

... Mehr LesenWeniger Lesen

Wenn in Kärnten und Oberösterreich die Strompreise gesenkt werden können, wieso dann auch nicht im Burgenland? Wir fordern SPÖ-Landeshauptmann Doskozil auf, endlich Entscheidungen für die Burgenländerinnen und Burgenländer zu treffen und der Abzocke- und Belastungspolitik ein Ende zu setzen.

Wenn in Kärnten und Oberösterreich die Strompreise gesenkt werden können, wieso dann auch nicht im Burgenland? Wir fordern SPÖ-Landeshauptmann Doskozil auf, endlich Entscheidungen für die Burgenländerinnen und Burgenländer zu treffen und der Abzocke- und Belastungspolitik ein Ende zu setzen. ... Mehr LesenWeniger Lesen

Hast du einen Bauplatz? Dann bist du von der Doskozil-Baulandsteuer betroffen!
Jetzt Steuerlast berechnen und ein Zeichen gegen die Doskozil-Baulandsteuer setzen: www.baulandsteuer.at

Hast du einen Bauplatz? Dann bist du von der Doskozil-Baulandsteuer betroffen!
Jetzt Steuerlast berechnen und ein Zeichen gegen die Doskozil-Baulandsteuer setzen: www.baulandsteuer.at
... Mehr LesenWeniger Lesen

Auf Facebook kommentieren

Ja, ich habe sogar mehrere Bauplätze. Und ich finde die Steuer super. Nur gierige Menschen wollen alles für sich allein, Christen teilen.

Hast du einen Bauplatz? Dann bist du von der Doskozil-Baulandsteuer betroffen!
Jetzt Steuerlast berechnen und ein Zeichen gegen die Doskozil-Baulandsteuer setzen: www.baulandsteuer.at

Hast du einen Bauplatz? Dann bist du von der Doskozil-Baulandsteuer betroffen!
Jetzt Steuerlast berechnen und ein Zeichen gegen die Doskozil-Baulandsteuer setzen: www.baulandsteuer.at
... Mehr LesenWeniger Lesen

27.01.23
Patrik Fazekas
Hast du einen Bauplatz? Dann bist du von der Doskozil-Baulandsteuer betroffen!
Jetzt Steuerlast berechnen und ein Zeichen gegen die Doskozil-Baulandsteuer setzen: www.baulandsteuer.at

Hast du einen Bauplatz? Dann bist du von der Doskozil-Baulandsteuer betroffen!
Jetzt Steuerlast berechnen und ein Zeichen gegen die Doskozil-Baulandsteuer setzen: www.baulandsteuer.at
... Mehr LesenWeniger Lesen

Auf Facebook kommentieren

Doskozil wird immer lächerlicher ‼️🤦‍♀️

26.01.23
Patrik Fazekas

... Mehr LesenWeniger Lesen

Auf Facebook kommentieren

das ist ja eine glatte Enteignung😡

26.01.23
Volkspartei Burgenland - ÖVP

... Mehr LesenWeniger Lesen

26.01.23
Christian Sagartz

... Mehr LesenWeniger Lesen

Auf Facebook kommentieren

Nachdem viel Milch und Honig fließen, muss etwas "angezapft" werden!

Bei der heutigen Landtagssitzung haben wir als Volkspartei einen Dringlichkeitsantrag zur Abschaffung der Doskozil-Baulandsteuer eingebracht. Die Steuer belastet die Burgenländer nur noch mehr. Wir sagen klar: Die Baulandsteuer muss sofort gestoppt werden. Die SPÖ-Alleinregierung hat heute bei der Landtagssitzung die Chance, genau das zu tun und die Burgenländer zu entlasten.

Bei der heutigen Landtagssitzung haben wir als Volkspartei einen Dringlichkeitsantrag zur Abschaffung der Doskozil-Baulandsteuer eingebracht. Die Steuer belastet die Burgenländer nur noch mehr. Wir sagen klar: Die Baulandsteuer muss sofort gestoppt werden. Die SPÖ-Alleinregierung hat heute bei der Landtagssitzung die Chance, genau das zu tun und die Burgenländer zu entlasten. ... Mehr LesenWeniger Lesen

Auf Facebook kommentieren

Ich finde Initiativen, die ein Spekulieren mit Bauland erschweren, grundsätzlich in Zeiten exorbitanter Preisgerungen richtig, zumal in Österreich durchschnittlich 22 % des verfügbaren Baulandes brach liegen. Besonders hoch ist dieser Anteil im Burgenland: Ganze 40% der Baugründe bleiben ungenutzt. Meist hoffen die Besitzer:innen, dass sie ihre Gründe teurer verkaufen können, wenn sie mit dem Verkauf zuwarten. Leidtragende dieser Spekulation sind Häuselbauer:innen. Meist junge Familien, die sich eine Existenz aufbauen wollen und keinen leistbaren Baugrund finden. Deshalb sorgt das Burgenland nun dafür, dass gewidmetes Bauland auch wirklich bebaut wird. Denn wer mit Bauland spekuliert, zahlt rückwirkend ab 1.1. 2022 die so genannte Baulandmobilisierungsabgabe. Sie richtet sich nach dem Wert und der Größe des jeweiligen Baugrundes. Ihr Ziel ist, dass sich Spekulation mit Bauland nicht mehr auszahlt. Denn dann verkaufen Großgrundbesitzerinnen ihre Baugründe wieder. Dadurch steigt das Angebot und die Preise steigen nicht noch weiter. Das bringt leistbare Baugründe für Häuselbauer:innen. Der Protest der Opposition ist verständlich, muss sie doch gegen jegliche Abgabe sein. So viel vorweg: Wer Bauland für den Eigenbedarf oder Kinder und Enkel aufhebt, muss keine Baulandmobilisierungsabgabe zahlen. Aber was ist wirklich dran? Wer muss Abgaben zahlen und wer nicht? Grundsätzlich muss man die Baulandmobilisierungsabgabe nur für Baugrund bezahlen, den man zur Spekulation brach liegen lässt. Damit sie fällig wird, muss das Grundstück an den Verkehr angebunden sein, und folgende Kriterien erfüllen: Mindestens 300 m² Gesamtfläche Mindestens 9 Meter lang Mindestens 12 Meter tief Ausnahmen von der Baulandabgabe sind: Es wird weiterhin möglich sein, für Kinder und Enkel Grundstücke „aufzuheben“, damit die dort ihr Eigenheim bauen können. Auch junge Menschen, die sich zuerst den Baugrund kaufen – oder ihn erben etc. – und erst Jahre später bauen können, sind von der Baulandmobilisierungsabgabe ausgenommen. Für ein Grundstück wird auch dann keine Baulandmobilisierungsabgabe fällig, wenn: Wenn die/der Eigentümer:in jünger als 45 ist, oder das Grundstück für Kinder oder Enkel gedacht ist, die noch unter 45 sind. Pro Kind oder Enkel gilt das natürlich nur für ein Grundstück. Voraussetzung ist auch, dass das Bauland „ortsübliche Größe hat. in den ersten fünf Jahren nachdem ein Grundstück als Bauland gewidmet wurde. in den ersten drei Jahren nach Kauf des Grundstücks für die Dauer von Bausperren wenn Bauland als Aufschließungsgebiet gekennzeichnet ist und bei aufrechten Baulandbefristungen in Zeiten der Geltung einer Baulandmobilisierungsvereinbarung. Keine Baulandabgabe ist zuzahlen, wenn die Grundstückseigentümerin oder der Grundstückseigentümer ein Ansuchen auf Umwidmung in eine geeignete Grünfläche stellt. Das heißt, jene die Bauland als landwirtschaftliche Anbaufläche nutzen, brauchen nach Umwidmung keine Baulandabgabe zahlen. Keine Baulandabgabe zahlt man, sobald mit dem Bau begonnen wurde. Abschließend stelle ich fest, dass der Protest der ÖVP/Burgenland sicher hilfreich für die kommenden Landwirtschaftskammerwahlen ist, aber in Summe die Baulandabgabe mehr Burgenländerinnen und Burgenländer begrüßen und Doskozil leider wieder gestärkt wird

😡

26.01.23
Patrik Fazekas
Die Doskozil-Baulandsteuer ist eine zusätzliche Belastung für viele Burgenländerinnen und Burgenländer, die gleichzeitig das Bauen im Burgenland nur teurer machen wird. Wir sagen klar: Die Doskozil-Baulandsteuer muss abgeschafft werden! Dafür machen wir uns in der heutigen Landtagssitzung stark. Die SPÖ hat die Chance, dieses Abzocke-Gesetz zu korrigieren. 

Hier kannst du die Sitzung live mitverfolgen: https://bit.ly/406X1cc

Die Doskozil-Baulandsteuer ist eine zusätzliche Belastung für viele Burgenländerinnen und Burgenländer, die gleichzeitig das Bauen im Burgenland nur teurer machen wird. Wir sagen klar: Die Doskozil-Baulandsteuer muss abgeschafft werden! Dafür machen wir uns in der heutigen Landtagssitzung stark. Die SPÖ hat die Chance, dieses Abzocke-Gesetz zu korrigieren.

Hier kannst du die Sitzung live mitverfolgen: bit.ly/406X1cc
... Mehr LesenWeniger Lesen

Auf Facebook kommentieren

Was wollt ihr gegen diesen Allmächtigen Mesias erreichen! Der wird euch und Hergovich und Fürst was kräftiges Husten! Die Ziehen ihr Ding durch da kann kommen was wolle im LANs der Diktatur!!!!!!! Gegen Ihn/ Sie ist kein Graut gewachsen welches es Verhindern könnte!

In der heutigen Landtagssitzung fordern wir mit unserem Dringlichkeitsantrag den sofortigen Stopp der Doskozil-Baulandsteuer. Diese Steuer ist ungerecht, verfassungsrechtlich bedenklich und belastet die Menschen zusätzlich zum völlig falschen Zeitpunkt. Die SPÖ hat heute die Chance, das Richtige zu tun und dieses Abzocke-Gesetz zu korrigieren. 

Hier kannst du die Sitzung live mitverfolgen: https://bit.ly/406X1cc

In der heutigen Landtagssitzung fordern wir mit unserem Dringlichkeitsantrag den sofortigen Stopp der Doskozil-Baulandsteuer. Diese Steuer ist ungerecht, verfassungsrechtlich bedenklich und belastet die Menschen zusätzlich zum völlig falschen Zeitpunkt. Die SPÖ hat heute die Chance, das Richtige zu tun und dieses Abzocke-Gesetz zu korrigieren.

Hier kannst du die Sitzung live mitverfolgen: bit.ly/406X1cc
... Mehr LesenWeniger Lesen

Mehr anzeigen